Aktuelle CoViD-19-Regelungen an der DISDH

Für alle Schülerinnen und Schüler sowie Erwachsenen gelten die allgemein bekannten Hygieneregeln: 

  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Kein Händeschütteln
  • In die Armbeuge oder Taschentuch niesen und husten, nicht in die Hand
  • Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
  • Bei Symptomen nicht die Schule besuchen
  • Entscheidungen entsprechend des “decision tree” (Entscheidungsbaum) treffen

Allgemein gültige Maßnahmen:

  • Alle Erwachsenen (Erziehende, Lehrende, Mitarbeiter, Besucher) tragen vorerst auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). Am Arbeitsplatz kann diese abgelegt werden. 
  • Die Maskenpflicht (ab Klasse 5) an der Schule beschränkt sich auf das Tragen der MNB in den Gebäuden, auf den Gängen, in der Mensa, der Bibliothek und im Unterrichtsraum, solange der Sitzplatz NICHT eingenommen wurde. Am Sitzplatz darf die Maske abgelegt werden.  
  • Bei Unterricht auf den Gängen (Gruppen oder Einzelarbeiten) muss die MNB getragen werden. Für die Grundschule wird das Tragen einer Maske im Schulhaus nach gleichem Vorbild empfohlen. 
  • Alle Erwachsenen (Erziehende, Lehrende, Mitarbeiter, Besucher) halten zueinander 1,5 Meter Abstand, ungeachtet des Impfstatus. 
  • Erwachsene halten 1,5 Meter Abstand zu Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 - 12 ein.
  • Kindergartenkinder, Vorschulkinder und Schülerinnen und Schüler untereinander müssen keinen Abstand einhalten. 
  • Quarantäne erfolgt nach niederländischen Vorgaben - vollständig Geimpfte, Immunisierte und vollständig Genesene (nicht länger als 6 Monate) müssen bei Kontakt mit einer infizierten Person NICHT in Quarantäne. Diese Regel trifft NICHT bei auftretenden Symptomen oder positiver Testung zu.
  • Wenn Ihre Kinder oder deren Kontaktpersonen Symptome/Beschwerden aufweisen, sollten sie sich testen lassen und nicht die Schule/den Kindergarten besuchen. 
  • Bei nachgewiesenen CoViD-19-Erkrankungen verbleiben die Kinder, Schülerinnen und Schüler zuhause.
  • Wir empfehlen Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die noch nicht über einen vollständigen Impfschutz verfügen. 
  • Testungen in unteren Jahrgangsstufen ab einem Alter von 4 Jahren können erfolgen falls in der Lerngruppe ein positives Testergebnis auftritt. 
  • Die Nachmittagsbetreuung wird vollumfänglich Mo – Fr bis 18.00 Uhr angeboten. 
  • Die Durchmischung der einzelnen Klassen der Grundschule wird größtmöglich vermieden, kann aber nicht ausgeschlossen werden. 
  • Die Arbeitsgemeinschaften auch externer Anbieter werden voraussichtlich ab dem 20. September stattfinden. Sie erhalten hierzu noch separate Informationen. 
  • Schulfremde Personen haben die Erlaubnis nach vorheriger Anmeldung oder auf Einladung hin unter Einhaltung der Abstands- und Maskenregelung die Schule zu betreten (AG-Leiter, Elterngespräche, Elternabende usw.). Dies bezieht sich nicht auf das Bringen und Abholen der Kinder. 
  • Der „Einbahnverkehr“ im Schulgebäude wird weiterhin praktiziert. Damit sind klare verbindliche Laufwege im Schulgebäude gekennzeichnet. 
  • Die Schule verfügt über eine moderne Lüftungsanlage. In den Sommerferien wurden alle Wartungsarbeiten der Lüftungsanlage nach Plan durchgeführt. Abschließend haben in allen Aufenthaltsräumen Luftvolumenmessungen und Feinjustierungen stattgefunden. Die Messergebnisse können in der Schule eingesehen werden. Die Lüftungsanlage liefert mit der konstanten Frischluftzufuhr einen entscheidenden Beitrag, um das Risiko auf Übertragung von Viren, u.a. Covid-19, zu verringern. Das geschieht gleichzeitig mit einer komfortablen Versorgung von Sauerstoff und einer Verringerung des CO2-Gehaltes in der Raumluft. Um die Lüftungsanlage nicht in dieser automatischen Regelung zu stören, müssen die Fenster geschlossen bleiben.  
  • Im laufenden Schuljahr 2021/22 wird die Lüftungsanlage durch diverse Fachfirmen überwacht und falls notwendig nachjustiert. 
  • Das Essen mitgebrachter oder erworbener Speisen (z.B. Brötchen) erfolgt im Freien oder sitzend im Unterrichtsraum. Das Essen in den Gängen, auf den Fluren und Treppen ist nicht gestattet. 
  • Die Mensa ist prinzipiell wieder geöffnet. Es gelten dabei folgende Regeln: 
    • Zu den Angestellten ist mind. 1,5 Abstand zu halten. 
    • Die Theke ist mit Screens versehen, die Angestellten werden während der Essensausgabe eine MNB tragen. 
    • Die Lüftungsanlage wird hochgeschaltet. Zusätzlich wird auch vermehrt durch offene Fenster für Frischluft gesorgt (die Mensa ist abgekoppelt von der Lüftung der Unterrichtsräume).
    • Bargeld-Zahlung ist wieder möglich.  
    • Die Sandwiches werden in separaten Tüten angeboten.