Article Details
Renée van de Schaft gewinnt 25. Literatur- und Übersetzungswettbewerb
16.05.2017


Renée van de Schaft vom Montessori Lyceum Herman Jordan Zeist ist die 25. Gewinnerin des Literatur- und Übersetzungswettbewerbs 2017,organisiert und ausgerichtet durch die Deutsche Internationale Schule Den Haag (DISDH). Renée setzte sich im diesjährigen Wettbewerb gegen ca. 80 andere SchülerInnen aus den ganzen Niederlanden durch.

Die Preisverleihung, für die die Organisatoren die junge österreichische Autorin Vea Kaiser gewinnen konnten, wurde auch in diesem Jahr im festlichen Rahmen, mit Musik, Theater, einigen Rednern und dem wichtigsten Teil, nämlich der Preisverleihung, abgehalten. Nach einer musikalischen Eröffnung und Grußworten durch den Schulleiter der DISDH Uwe Hinxlage, der Kulturbeauftragten der österreichischen Botschaft Daria Bouwman und der Botschafterin der Republik Österreich in den Niederlanden Dr. Heidemaria Gürer, betrat Vea Kaiser die Bühne und gab einen Einblick in ihr kürzlich erschienenes Buch "Makarionissi oder Die Insel der Seligen". Ihrem Auftritt folgte die Preisverleihung mit obligatorischer Tandemlesung, bestehend aus dem Wettbewerbstext aus Kaisers Buch "Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam" und der Gewinnerübersetzung von Renée van de Schaft. Im Anschluss betraten alle Preisträger für ein gemeinsames Foto nochmals die Bühne, bevor der Abend mit Hilfe eines gemeinschaftlichen Borrels seinen Ausklang fand.

Die DISDH bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern für ihre Einsendungen und das Interesse an diesem Wettbewerb. Weiterhin möchten wir uns herzlich bei unseren Sponsoren sowie bei allen Organisatoren und Helfern bedanken.

Sie gelangen hier zu den Fotos der Veranstaltung.



zurück