Article Details
Weltall, Scheveningse Museum und Weihnachtsplätzchen
17.12.2016


Unsere zweiten Klassen im Scheveningse Museum

Die zweiten Klassen haben in dieser Woche einen spannenden Vormittag im Scheveningse Museum verbracht. Nachdem sie sich im Sachunterricht lange mit dem Thema „Meer“ beschäftigt hatten, konnten die Kinder vieles, was sie sich zuvor erlesen und angesehen hatten, im Museum wiederfinden.
Während der Museumslektion „Speuren in de vloedlijn“ durften die Kinder zunächst Muscheln am Museumsstrand suchen und einer Bestimmungskarte zuordnen. Danach durften viele Meerestiere in „echt“ und als Nachbildung bestaunt und teilweise durch Lupen betrachtet und sogar angefasst werden. Sogar eine Expedition in die Tiefsee stand schließlich noch auf dem Programm. Und wer sich genau umsah, konnte sogar Drachen und Seemonster entdecken.

Dem Weltall ein Stückchen näher

Dem Weltall ein Stückchen näher waren in dieser Woche unsere vierten Klassen.
Im Rahmen des Unterrichtsthemas "Weltall" besuchten zwei Schülerväter, die bei der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) arbeiten, den Unterricht und hielten interessante Vorträge. Die SchülerInnen erhielten Informationen über das Zustandekommen unserer Jahreszeiten und anschauliche Erläuterungen über die Planeten in unserem Sonnensystem. Dem Größenvergleich diente mitgebrachtes Obst, von Kürbissen bis zum Pefferkorn. Wir danken den zwei Vätern gamz herzlich für ihre Zeit!

"Fröhliche Weihnacht überall...

 

...tönt es durch die Lüfte froher Schall".

Weihnachtsbaum, Weihnachtstraum, Weihnachtsduft in der 3. Klasse, denn zusammen mit einigen Eltern wurden fünf verschiedene Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken: Kokosmakronen, Marillenringe, schwedische Lussekatter, Orangen-Schoko-Plätzchen und Mürbegebäck. Kinder und Erwachsene waren begeistert bei der Sache und genossen das köstliche Ergebnis.



zurück