Article Details
Känguru-Wettbewerb an der DISDH
21.03.2016


Am Donnerstag fand der landesweite Känguru-Wettbewerb statt. Auch 98 DISDH-SchülerInnen hatten daran teilgenommen. Es ging dabei weniger um das bekannte australische Beuteltier, sondern um die mathematischen Kenntnisse der Schüler.

Diese werden mit Hilfe eines Multiple-Choice-Wettbewerbs getestet. Für den Wettbewerb am Donnerstag hatten sich in Deutschland circa 850.000 SchülerInnen aus über 10.000 Schulen angemeldet. Der freiwillige Klausurwettbewerb wird an den Schulen unter Aufsicht des Lehrpersonals geschrieben. Ziel dieser Veranstaltung ist es die mathematische Bildung in den Schulen zu unterstützen und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken. Weiterhin soll das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern. Bei jedem Test sind innerhalb von 75 Minuten in den Klassen 3 und 4 je 24 Aufgaben zu lösen, in den Klassen 7 bis 13 derer sogar 30.

Das DISDH-Teilnehmerfeld setzte sich in diesem Jahr aus 19 SchülerInnen der dritten Klassen, 23 aus den vierten Klassen, 27 SchülerInnen aus Jahrgang 5 und 6, sowie 27 aus den Jahrgängen 7, 8 und 9 zusammen.

Wir warten gespannt auf die Platzierungen unserer SchülerInnen. Ab Mitte April erhalten die Teilnehmer als Anerkennung für ihre Leistungen kleine Preise und Urkunden.





zurück