Article Details
DISDH-Schüler erzählen für "AbraPalabra" ihre eigenen Geschichten
15.03.2016


Die  Klassen 4a und 4b der DISDH haben in diesem Jahr im Rahmen des Deutschunterrichts am zwölften Geschichtenwettbewerb “AbraPalabra” des KinderAteliers im Frauenmuseum Bonn teilgenommen.


„AbraPalabra“ ist ein wichtiger Bestandteil des Rheinischen Lesefestes „Käpt´n Book“ und wird vom Kulturamt der Stadt Bonn gefördert. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung 2004 von Lene Pampolha und Ulrike Tscherner-Bertoldi vom KinderAtelier im Frauenmuseum.

Die Teilnahme beinhaltet das Schreiben einer Abenteuergeschichte.

Für ihre Geschichte „Die Reise auf einem Flüchtlingsboot“ haben Vladimir und Tom den Sonderpreis „Aktualität“ gewonnen. Auch die Geschichte von Anna Sophie und Julia ist in diesem Buch zu finden. Am Montag, 15. März 2016 erhielten die vier SchülerInnen für ihre Leistungen als Andenken eine Urkunde überreicht.

 

Am Wettbewerb nehmen jedes Jahr neben den Kindern aus Bonn Schüler auf der ganzen Welt teil. Die eingereichten Geschichten werden im jeweiligen Jahresbuch liebevoll illustriert. Für einen Preis von 9€ ist das Buch käuflich zu erwerben. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Frau Wurm-Bussemer.

Sie gelangen hier zur Geschichte von Vladimir und Tom.


zurück