Realschule
Nach dem Orientierungsjahr in der 5. Klasse entscheiden sich unsere Schüler entweder für die Realschule oder das Gymnasium. Dabei besuchen die Realschüler und Gymnasiasten an der DISDH gemeinsame Klassen. Diese Konstellation stärkt den Zusammenhalt an unserer Schule, weil es die Schüler beider Schulformen zusammenführt. Der gemeinsame Unterricht mit den Gymnasiasten fördert darüber hinaus das Lernniveau der Realschüler. Es gibt aber auch Unterschiede. Die Realschüler bekommen differenzierte, auf sie zugeschnittene Aufgaben. Arbeiten und der Unterrichtsplan werden entsprechend ihrer Möglichkeiten und Fähigkeiten gestaltet und sie haben die Möglichkeit unter sich in kleinen Gruppen zu lernen. Im naturwissenschaftlichen Bereich ist der Unterricht sehr praxisnah und dank vieler Experimente besonders anschaulich.

Die Übergänge zwischen Realschule und Gymnasium sind an der DISDH fließend. So können Realschüler sich bei entsprechenden schulischen Leistungen noch bis zum Ende des 8. Schuljahres für das Gymnasium entscheiden.

Die 10. Klasse schließt Ihr Kind mit dem auch in Deutschland anerkannten Realschulabschluss ab. Danach haben Realschüler mit guten Leistungen die Möglichkeit die 10. Klasse des Gymnasiums zu besuchen und sich anschließend in der Oberstufe auf das Abitur vorzubereiten.