Aktuelle CoViD-19-Regelungen an der DISDH

Die niederländische Regierung hat für die Öffnung dieser Bereiche Regeln festgelegt, denen wir grundlegend folgen. In manchen Bereichen behalten wir uns hausinterne Regelungen vor.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-12 tragen während des Aufenthaltes an der Schule Mund-Nasen-Bedeckungen. Tragepausen werden folgendermaßen definiert: 

  • In den Pausen, wenn im Klassenraum gegessen wird 

  • Jederzeit im Klassenraum, wenn getrunken wird – (ein Trinkverbot während des Unterrichts existiert nicht – Ausnahme bilden zu manchen Zeiten die Fachräume IF, NaWi) 

  • Bei Stillarbeitsphasen – da die Schülerinnen und Schüler dann nicht sprechen und damit der Ausstoß von Aerosolen geringer ist 

  • Wenn die SchülerInnengruppe sich mit einer Lehrkraft im Außenbereich aufhält und den geforderten Mindestabstand von 1,5 Metern beobachten kann (Die Lehrkräfte wurden durch die Schulleitung ausdrücklich aufgefordert, auch während des Unterrichts, beispielsweise während der Phasen des Lüftens, mit den Kindern/ Jugendlichen „eine Runde um die Schule zu gehen“).

    Dieser Link führt Sie zum aktuellen beslisboom der für Kindergarten, Vor- und Grundschule Gültigkeit besitzt.

    Regeln für Kindergarten/Vor- und Grundschule sowie Klassen 5 und 6 sind angepasst worden

    Quarantäne:

    Für die Vorschule und für die Klassen 1-6 gilt:

    ·  Ihr Kind darf die Vorschule oder den Präsenzunterricht der Klassen 1-6 nicht besuchen bei:

    o   Erkältungssymptomen, die zu einer Covid-19 Erkrankung passen:

    o   Fieber ab 38 Grad Celsius

    o   Atemschwierigkeiten 

    o   Husten 

    o   Schnupfen 

    o   und/ oder plötzlicher Verlust von Geschmack und Geruchssinn

     

    Kinder mit bekannten Symptomen von z.B. Heuschnupfen, Asthma etc. dürfen nach Rücksprache mit dem pädagogischen Team die (Vor)Schule besuchen.

    Für den Besuch des Kindergartens gilt:

    • Die Hygieneregeln vor dem lock down bleiben weiterhin bestehen

    • Bei einer auftretenden Infektion im Kindergarten muss der gesamte Kindergarten geschlossen werden und alle Kinder und ErzieherInnen begeben sich in häusliche Quarantäne

    • Ihr Kind darf auch mit Schnupfen den Kindergarten besuchen, diese Regelung wird derzeit von der niederländischen Regierung geprüft und eventuell angepasst

    • Kinder mit bekannten Symptomen von z.B. Heuschnupfen, Asthma etc. dürfen nach Rücksprache mit dem pädagogischen Team den Kindergarten besuchen

    • Wenn Ihr Kind nach einer Erkrankung 24 Stunden symptomfrei ist, darf es kommen

    • Vor Antritt des pädagogischen Dienstes führen die MitarbeiterInnen einen Gesundheitscheck durch.

    • Kommen Kinder aus einem Gebiet zurück, für das eine Reisewarnung ausgesprochen wurde oder das als Risikogebiet eingestuft wurde, müssen diese Kinder in eine 10-tägige Quarantäne. Auf fünf Tage verkürzt werden kann die Quarantäne, durch eine negative Testung, die am Tag 5 der Quarantäne ausgeführt wird. Mit Vorliegen des negativen Tests kann das Kind den Kindergarten, die Vorschule oder den Unterricht der Klassen 1-6 wieder in Präsenz besuchen. Selbstverständlich gilt die Quarantänepflicht auch für alle anderen Mitglieder des Haushaltes, die aus einem Risikogebiet in die Niederlande einreisen.

Aus dem Ausland in die Niederlande einreisen

Alle Kindergartenkinder, Schüler (und Mitarbeiter), die von einer Auslandsreise zurückgekehrt sind, müssen in der Regel direkt nach Ihrer Rückkehr für 10 Tage in Quarantäne, bevor sie an die DISDH zurückkehren. Durch einen negativen PCR-Test nach 5 Tagen, können Sie die Quarantäne auf 5 Tage verkürzen. Lesen Sie bitte den Quarantäne Reischeck, um mehr Informationen zu erhalten: Ausnahmen von der Quarantäne.

 

Wenn Ihre Kinder auf Grund der Quarantäne zu Hause bleiben bitten wir um Information an: info@disdh.nl

Testen von Kindern auf Coronavirus

Ab dem 8. Februar 2021 haben sich die Regeln für Coronavirus-Tests für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren geändert. Grundschüler, die Symptome des Coronavirus haben, müssen zu Hause bleiben und sich testen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Symptome leicht oder schwer sind. Für weitere Informationen, klicken Sie bitte hier.