"Das sollten wir jetzt immer machen!" - Gesund frühstücken in der Grundschule
31.01.2017


Mehrere Wochen war in der Klasse 1a das Thema „Gesunde Ernährung“ präsent. Die Kinder haben herausgefunden, dass man Lebensmittel in verschiedene Gruppen einteilen kann und dass man von manchen Lebensmittelgruppen ganz viel essen bzw. trinken sollte. Andere Lebensmittel sollten dagegen nur sparsam verzehrt werden. Mit Hilfe von Versuchen habe die Kinder gelernt, dass Gurken und Äpfel viel Wasser enthalten. Käse, Wurst, Nüsse und Ähnliches dagegen sehr fetthaltig sind. Gestaunt haben alle, als sie erfuhren, wie viel Zucker in manchen Lebensmitteln steckt, obwohl sie gar nicht so süß schmecken. Und für eine Dose Limonade mussten sogar 19 Würfel Zucker gestapelt werden. Dagegen enthält Mineralwasser gar kein Zucker.

Die Kinder wissen jetzt, dass Vitamine, die in Obst und Gemüse stecken gesund sind und fit machen und darum versuchen sie jetzt immer „5 am Tag“, also insgesamt fünf Portionen Obst und Gemüse täglich, zu sich zu nehmen. Dass dies manchmal gar nicht so selbstverständlich ist, haben die Schüler gemerkt, als sie ein Obst-Gemüse-Tagebuch geführt haben.

Schließlich haben die Kinder bei einem gemeinsamen Frühstück in der Klasse gesundes Essen selbst zubereitet. Es wurde Obst gewaschen, geschnitten und Quark gerührt. Anschließend konnte sich jeder am gesunden Brot, das zum Teil sogar von einer Mutter selbst gebacken wurde, an Haferflocken, Quark und leckerem Obstsalat satt essen. Am Ende waren die meisten Kinder einer Meinung: "Das sollten wir jetzt immer machen!"

 

zurück